Deutscher Journalisten-Verband Gewerkschaft der Journalistinnen und Journalisten

News für Freie

Burda-Konzern:

Angst vor Scheinselbständigkeit und Vergütungsklagen

15.07.2015

Hubert Burda Media, einer der größten deutschen Verlags- und Medienkonzerne, fürchtet sich vor Problemen mit der Scheinselbständigkeit. Gleichzeitig will das Medienhaus den Klagen von freien Mitarbeitern wegen zu niedriger Vergütung einen Riegel vorschieben.

In einer bereits auf den 30. Juni 2015 datierten "Konzernrichtlinie Beschäftigung freier Mitarbeiter" werden den Redaktionen detaillierte Vorgaben gemacht, unter welchen Bedingungen freie Mitarbeiter beschäftigt werden dürfen.

In der Richtlinie sind Fragebögen zu den Umständen der Beschäftigung enthalten, die von den Freien, aber auch den Redaktionen auszufüllen sind. In Zweifelsfällen sollen Freie zuerst zur Clearingstelle der Deutschen Rentenversicherung geschickt werden. Während des Klärungsprozesses dürfen sie dann nur für das Medienhaus tätig sein, wenn sie eine ausreichende eigene Absicherung nachweisen.

Der Verlag will sich offenbar im gleichen Zug auch einem ganz anderen Thema widmen: der Gefahr, durch freie Mitarbeiter wegen zu niedrigen Honoraren auf Nachzahlung verklagt zu werden. Bekanntlich sieht das deutsche Urheberrechtsgesetz seit dem Jahr 2002 durch, dass Urheber einen Rechtsanspruch auf eine angemessene Vergütung haben.

Laut einer Mustervorlage des Verlags müssen Freie bei Beauftragung eine Erklärung unterschreiben, nach der das Honorar als angemessen anzusehen ist: "Die Parteien haben das obige Honorar gemeinsam im Hinblick darauf festgelegt, was zum Zeitpunkt der Auftragserteilung nach Art und Umfang üblich und redlich ist."

DJV-Juristen halten die Rechtswirksamkeit einer derartigen, einseitig festgelegten Erklärung für höchst zweifelhaft. Sie fordern seit langem, dass Burda Vereinbarungen mit den Verbänden trifft, in denen die angemessene Vergütung fair geregelt ist. Entsprechende Verhandlungen mit dem Verband Deutscher Zeitschriftenverleger (VDZ) zeigten aber zuletzt kaum Fortschritte. So will Burda jetzt offenbar den Status quo seiner Honorare weiter einseitig regeln.


MH

News für Freie

Freie Journalisten

Zuschussrente: Ein Vorteil für die freien Journalisten?

03.09.12

Die gesetzliche Rente reicht nicht aus, die Zuschussrente muss her. So die Arbeitsministerin. Was gilt eigentlich für freie Journalisten?

Auskunftsrechte

Verbraucherinformationsgesetz erweitert - was gilt für Journalisten?

03.09.12

Zum 1. September 2012 sind neue Regelungen im Verbraucherinformationsgesetz in Kraft getreten. Jetzt fragen sich Journalisten, ob auch sie mehr Rechte haben.

Axel Springer

Verwunderung über Anschreiben zur publizistischen Unabhängigkeit bei Springer

03.09.12

Diverse freie Journalisten erhalten derzeit Schreiben des Verlags Axel Springer. Diese zeigen sich verwundert.

Fortbildung

Freientag NRW 2012

31.08.12

Der Freien-Tag 2012 des DJV-NRW findet am Samstag, 29. September, in Gelsenkirchen statt - und ab sofort können Sie sich dafür anmelden!

Honorare

"Verkauft Euch nicht so billig"

31.08.12

Svenja Hofert ist für freie Journalisten keine Unbekannte. Mit Seminaren und Ratgebern steht sie ihnen seit Jahren zur Seite. Jetzt äußert sie sich in Spiegel Online.

Gründungszuschuss

"Nur wer nicht vermittlungsfähig ist, erhält den Gründungszuschuss"

31.08.12

Entgegen allen Ankündigungen beweist sich, dass Arbeitsministerin von der Leyen die Förderung von Existenzgründern faktisch abgeschafft hat

Urheberrecht

Verfahren der US-Autoren gegen Google-Buchklau wird fortgesetzt

31.08.12

Sieben Jahre, aber keine weitere Pause im Verfahren der US-Autoren gegen den Buchscan durch Google

Urheberrecht

Google und Netz-Automaten sollen zahlen - Leistungsschutzrecht im Bundeskabinettett

29.08.12

Der dritte offizielle Entwurf eines Leistungsschutzrechts für Verlage wird heute im Bundeskabinett beschlossen

journalist.de

Einfach mal weg

21.08.12

Die journalist-ONLINE-Datenbank listet derzeit mehr als 40 Stipendien für Journalisten.

journalist.de

Die 20-Stunden-Grenze

16.08.12

Der DJV-Tipp für freie Journalisten: Wenn Studenten nebenberuflich im Journalismus arbeiten.

VG Wort

Geld für Urheber

14.08.12

Der Verwaltungsrat der Verwertungsgesellschaft Wort hat am 14. August entschieden, dass noch im August Geld an die Urheber fließen soll. Die Hauptausschüttung für dieses Jahr soll demnach zum Monatsende erfolgen. Die Ausschüttung...

Webinar

Die richtige Absicherung für freie Journalisten

28.07.12

Die richtigen Versicherungen für freie Journalisten? Es geht nicht um ein konkretes Produkt, sondern darum, welche Absicherung überhaupt notwendig ist, worauf geachtet werden sollte.

News 817 bis 828 von 854

Schon gewusst?Mitmach-Verband: Freie Journalisten engagieren sich im DJV auf allen Ebenen - vom Ortsverein über den Landesverband bis zum Bundesvorstand. Oft sind als Vorsitzende von Gremien gerade Freie aktiv.

Ehrenamtliche Aktion 2014: Roland Scheidemann vom Fachausschuss Bildjournalisten wertet aus, welche Zeitungen Namen von Fotografen nennen. Foto: Hirschler

Schon gewusst?Mitmach-Verband: Freie Journalisten engagieren sich im DJV auf allen Ebenen - vom Ortsverein über den Landesverband bis zum Bundesvorstand. Oft sind als Vorsitzende von Gremien gerade Freie aktiv.

freienblog

Weitere interessante Themen

Newsletter

Cookie Einstellungen